Der Unterschied zwischen einem Hygrometer und einem Barometer liegt prinzipiell in dem was gemessen wird. Während ein Hygrometer den Feuchtigkeitsgehalt der Luft misst – die Luftfeuchtigkeit, wird mit einem Barometer der Luftdruck gemessen.

Hygrometer Barometer Unterschied

Der Unterschied zwischen Hygrometer und Barometer sollte nun bekannt sein. Doch schauen wir genauer nach was ein Hygrometer und was nun ein Barometer leistet. Schließlich möchten Sie möglicherweise ein Hygrometer oder Barometer kaufen und wollen nun wissen, wonach Sie suchen müssen.

Barometer

Das Barometer kennen viele sicherlich noch von Eltern und Großeltern. Es hing meist an der Hauswand und hatte einen Zeiger, der sich je nach Wetterlage veränderte. Wird in einem Barometer hoher Luftdruck angezeigt, so bedeutet dies, dass es gutes Wetter gibt. Befindet sich der Zeiger des Barometers unten, bei geringem Luftdruck, ist mit schlechtem Wetter wie Regen, Gewitter und Schnee zu rechnen.

Hygrometer

Das Hygrometer kommt häufig zur Messung der Luftfeuchtigkeit im Wohnraum zum Einsatz. Während im Sommer meist eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit besteht, ist die Luftfeuchtigkeit im Winter dagegen sehr gering. Man spricht bei geringer Luftfeuchtigkeit auch von trockener Luft. Hygrometer, oder Feuchtigkeitsmesser, werden eingesetzt, um den Feuchtigkeitsgehalt in Wohnräumen zu ermitteln. Liegt die Luftfeuchtigkeit im Sommer beispielsweise sehr hoch, macht sich das meist durch schwitzen in der Wohnung bemerkbar. Zu hohe Luftfeuchtigkeit kann auch gefährlich für die Gesundheit sein. Denn liegt die Raumfeuchte konstant bei über 70%, so besteht die Gefahr von Schimmelbildung.

Hier schaffen im Sommer Luftentfeuchter und im Winter Luftbefeuchter für ein optimales Raumklima. Meist verfügen diese Geräte bereits über einen eingebauten Hygrometer, durch welchen eine optimale Raumluft automatisch hergestellt werden kann.

Auch beim Hausbau kommen Hygrometer zum Einsatz. Durch sie lässt sich der Feuchtigkeitsgehalt in Beton, Estrich, Zement und Putz messen. Denn erst ab einer geringen Baufeuchte können abschließende Baumaßnahmen durchgeführt werden. Auch hierfür gibt es Geräte, nämlich Bautrockner, welche meist schon ein Hygrometer eingebaut haben und für eine schnelle, schonende Entfeuchtung der Bausubstanz sorgen.

Das ist der Unterschied zwischen einem Hygrometer und Barometer!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here